PRESSEMITTEILUNG 13/2018

Augsburg, den 13.09.18

Sanierung der Staatsstraße 2035 zwischen Handzell und Pöttmes in der Zeit von 17.09.2018 bis 19.10.2018

Die Staatsstraße 2035 zwischen Handzell und Pöttmes weist Schäden auf, die saniert werden müssen. Es ist eine Erneuerung der Deckschicht, abschnittsweise eine tiefergehende Erneuerung erforderlich. Für die Arbeiten im September und Oktober ist eine Vollsperrung des Streckenabschnitts erforderlich, eine Umleitung wird ausgeschildert.

Aufgrund der vorhandenen Straßenschäden in Form von Rissen und Unebenheiten wird die Fahrbahn der Staatsstraße zwischen Handzell und Pöttmes erneuert. Die Baustrecke beginnt bei der Abfahrt Handzell-Nord und endet an der Verbindungsrampe der Staatsstraße 2035 zur Staatsstraße 2045 bei Pöttmes. Im Ortsbereich von Pöttmes wird als oberste Asphaltschicht ein lärmmindernder Fahrbahnbelag eingebaut. Im Zuge der Maßnahme werden auch die vorhandenen Schutzplanken erneuert.

Der überörtliche Verkehr aus Richtung Augsburg und Aichach nach Neuburg wird über die Staatsstraße 2047 bis nach Baar und weiter über die Staatsstraße 2045 nach Pöttmes umgeleitet. Von Neuburg bzw. von Pöttmes in Richtung Augsburg erfolgt die Umleitung in umgekehrter Richtung. Die öffentlichen Linien- bzw. Schulbusverbindungen werden während der Bauzeit über Gemeindestraßen umgeleitet.

Die wichtigsten Daten zur Maßnahme im Überblick

Baulänge:   2,7 km
Asphaltierte Flächen:   rd. 20.000 m²
Gesamtbaukosten:   rd. 0,8 Mio. €
Bauzeit:   17. September - 19. Oktober 2018

 

Das Staatliche Bauamt Augsburg bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

 

Alfred Schmid
Sachgebietsleiter

Auskunft erteilen:
Herr Schmid   Telefon: 0821 2581-124
Herr Huber (Bauleiter)   Telefon: 0821 2581-113

Weitere Informationen